Tuina Massage,

 

 

möchten sie ihre Energieleitbahnen, die Meridiane wieder ins fließen bringen, dann ist die Tuina Massage genau die richtige.

 

Bereits ca 2700 v. Chr. gab es in der Volksmedizin Massagetechniken zur Steigerung der Selbstheilungskräfte. Diese Basismassage nannte man AnMo. Daraus entwickelte sich ab 770 v. Chr. die TuiNa (tui = schieben, drücken; na = greifen, ziehen). Bereits 200 n. Chr. gab es erste Kliniken, die auf diese Behandlungsformen spezialisiert waren.

Innerhalb der TCM ist die Tuina eine ärztliche Massageform und wird dort zur Behandlung von Problemen des Bewegungsapparates sowie verschiedener internistischer Erkrankungen.

Auf der Basis einer ärztlich gestellten Diagnose werden bestimmte Akupunkturpunkte und Meridiane stimuliert, um innere Krankheiten zu behandeln. Gelenktechniken und muskuläre Behandlungen werden in einer orthopädischen Behandlung verwendet.

 

Im Wellnessbereich wird die Tuina vor allem wegen ihrer regenerierenden Wirkung eingesetzt - insbesondere als Harmonisierung bei Stress und Alltagsbelastungen. Die manuellen Techniken stimulieren das Chi und Blut in den Meridianen. Dadurch werden Yin und Yang im Körper wieder hergestellt.

 

 

Ca 60 Minuten, 25 Euro.

 

 

Indikationen

  • Lockerung der Muskulatur
  • Förderung der Durchblutung
  • Entspannung
  • Besserung des Wohlbefindens
  • Lösen von Blockaden
  • Konzentrationsschwäche
  • Stressabbau
  • Prophylaxe

 

Kontraindikationen

  • Akute Venenthrombose, Krampfadern, Geschwüre
  • Schwere Durchblutungsstörungen
  • Muskelverletzungen, z.B. Faserriss, starker Muskelkater
  • Nach frischer OP, Bandscheiben-OP
  • Sehnenentzündungen, z.B. Sehnenscheidenentzündung
  • Verletzungen der Bänder, z.B. Bänderriss oder Überdehnung
  • Verletzungen der Gelenke und Knochen, z.B. Frakturen, Entzündungen, Versteifungen, Verrenkungen
  • Nervenentzündungen
  • Bindegewebsschädigungen, z.B. Bluterguss, Entzündung, Tumore
  • Hauterkrankungen wie z.B. Ekzeme, Allergien, Entzündungen, Pilz
  • Schwangerschaft
  • Infektionen, Fieber