Massage nach Breuss,

 

tun Sie Ihrer Wirbelsäule und Ihrem Rücken etwas gutes. Sehr wohltuend bei einem verspannten Rücken, für zwischendurch absolut zu empfehlen.


Die Breuss Massage ist eine sanfte energetische Massagetechnik, die präventiv bei Rückenproblemen vorbeugt und bei Bandscheibenbeschwerden Linderung verschafft. 

Die Massage wird mit fast druckfreien Grifftechniken unter Einbeziehung von Johanniskrautõl und Seidenpapier im Wirbelsäulenbereich ausgeführt.

 

Die Breuss Massage wurde vom Õsterreicher Rudolph Breuss (1899 - 1990) entwickelt. Grundgedanke und Wirkung der Massage ist, das die Bandscheiben nicht an Substanz verlieren, sich also nicht verbrauchen. Bei einseitigem und zu starkem Druck wird die Bandscheibe zusammen gepresst, kann weder Wasser noch Nährstoffe aufnehmen. Die Lõsung liegt in dem speziellen Ablauf der Massage, wobei die Regenerierung der Bandscheiben durch die Streckung der Wirbelsäule in Verbindung mit Johanniskrautõl erfolgt. Breuss vertrat die Ansicht das Johanniskrautõl die Fãhigkeit besitzt durch die Haut hindurch bis zu den Bandscheiben vorzudringen und zum Aufquellen zu bringen. 

 

Abschließend, nachdem die Wirbelsäule gestreckt und die Muskulatur gelockert wurde, wird der Rücken mit Seidenpapier belegt und ausgestrichen. Dadurch wird dem Rücken positive Energie zugeführt und negative Energie magnetisiert. Zudem kommt es zu einer Förderung des Energieflusses, wobei die Regeneration des degenerierten Bandscheiben angeregt und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

 

 

Ca 20 Minuten 15 Euro.

 

 

Präventive Anwendungsmöglichkeiten,

 

- allgemein angespannte Rückenmuskulatur,

- Unterstützung bei Schwächezuständen,

- Stresszustände und Burn-out,

- Spannungen im Wirbelsäulenbereich.


 

Kontraindikationen

 

- siehe klassische Massagen,

- Absplitterungen an der Wirbelsäule,

- Gleitwirbel (Spondylolisthesis).

 

 

Vor der Massage führe ich einen Schmerztest durch, sollten sie dabei Schmerzen empfinden, darf ich die Massage leider nicht durchführen.