Bürsten Massage,

 

gönnen Sie sich eine Bürsten Massage mit einem wohltuenden Kräutertee.  

Durch die Bürsten Massage wird die Haut von abgestorbenen Hautpartikeln befreit, dadurch wird die Ausscheidungsleistung der Haut erhöht, Blut- und Lymphkreislauf werden aktiviert, Schadstoffe werden abtransportiert und das Bindegewebe wird gereinigt. Nicht zu vergessen, das die Haut wieder wunderbar weich und geschmeidig wird.

 

Sie bekommen nach der Bürsten Massage eine Tasse "7 mal 7 Kräuter Tee von Jentschura", der aus 49 Zutaten wie Kräuter, Samen, Gewürze, Wurzeln und Blüten besteht, rein ökologisch/biologisch angebaut.

 

Die Bürste die ich verwende, ist eine Energiebürste aus Buche, mit Borsten aus Bronze und Rosshaar.  

 

 

Die Bürsten Massage hat noch weitere positive Eigenschaften, ich zähle hier nur einige auf.

 

Unsere Ausscheidungsorgane wie Nieren, Darm und Lunge werden durch säurelastige Ernährungs- und Lebensgewohnheiten oft überlastet. Alle Schadstoffe die dadurch nicht ausgeschieden werden können, schiebt unser Organismus zu Hautregionen, die sehr drüsenreich sind, das sind z.B. unsere Achselhöhlen, Armbeugen, Kniekehlen, Hände, Füsse und Leisten. Durch regelmäßige Trocken- und Nassbürstungen der Haut, können diese Schadstoffe aus den Drüsen leichter abtransportiert werden und die Durchblutung wird gefördert. Dadurch kann sich das Gewebe wieder besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen, die Haut und das Bindegewebe werden straff und rein, was wiederum einen positiven Einfluss auf die ungeliebte Cellulite hat.

 

 

Ca 20 Minuten 15 Euro.

 

 

 

Kontraindikationen

 

- Schilddrüsen-Erkrankungen

- (chronisch-)entzündliche, infektiöse, allergische oder degenerative Hauterkrankungen

- akute Entzündungen der Gefäße von Haut oder Bindegewebe

- Krampfadern

- empfindliche Haut (Quaddelbildung, schnelle Rötung)

- Neigung zu verstärkter Reaktion von Psyche und Nervensystem für innere und äußere

  Reize.